Shop Master Ultimate - Version: 7.1.1

CHAKRA MACHT Anhänger faccettiert Echtsilber

Zurzeit leider ausverkauft. Rübezahl bemüht sich um schnellen Nachschub.
51,31 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 14 Werktage

  • rz12655
  • Indien
  • ca. 3 cm hoch
DEN KÖRPER IN AUSGLEICH BRINGEN Eine fast spirituelle Zusammenstellung aller 7... mehr
Basisinformationen "CHAKRA MACHT Anhänger faccettiert Echtsilber"

DEN KÖRPER IN AUSGLEICH BRINGEN

Eine fast spirituelle Zusammenstellung aller 7 wichtigen Chakrensteine zusammen in einem wunderschönen Echtsilberanhänger. Passend für Silberketten oder Lederbänder.

So etwas findet Ihr selten.

7 faccettierte Steine zu einem Anhänger der Macht gearbeitet.

Original in Indien gefertigt

Mondstein (Scheitelchakra)
Amethyst (Stirnchakra)
Iolith (Halschakra)
Peridot (Herzchakra)
Zitrin (Nabelchakra)
Karneol (Sakralchakra)
Granat (Wurzelchkara)

Hinkucken und meditieren, anlegen und alle Chakren gleichzeit ansprechen. Dazu noch wunderschön.

 

chakren1_160Mit Chakra werden im Hinduismus, im Buddhismus, im Yoga und in der Traditionellen Chinesischen Medizin Energiezentren zwischen dem Körper und Astralleib des Menschen bezeichnet. Diese werden durch Energiekanäle verbunden. Alte indische und tibetische Texte sprechen von 72.000 bis 350.000 Energiekanälen im Körper. Es gibt sieben Chakren als Hauptenergiezentren des Menschen, die sich entlang der Wirbelsäule bzw. in der senkrechten Mittelachse des Körpers befinden. Diese werden durch den Energiekanal (Sushumna oder Haralinie bezeichnet) verbunden. Man geht davon aus, dass die Bewusstseinsebene eines Menschen auch von der Schwingungsfrequenz seiner Chakren abhängt. Drehen die Chakren sich schnell, leuchten sie stark und sind ihre Farben klar, soll der Mensch nicht nur körperlich und seelisch gesund sein, sondern sich auch auf einer hohen spirituellen Entwicklungsstufe befinden. Wenn alle sieben Hauptchakren einschließlich des Kronenchakras vollständig geöffnet sind und die Lebensenergie ohne Blockaden und Störungen fließen kann, spricht man im Hinduismus/Buddhismus von einem „erleuchteten Menschen“. In der christlichen Tradition sind Chakren als Innenräume bekannt. 

Eine ausführliche Abhandlung zur Chakrenlehre findet Ihr gleich rechts.

Weiterführende Links zu "CHAKRA MACHT Anhänger faccettiert Echtsilber"

Die Chakrenlehre

chakra55775183976db

Mit Chakra werden im Hinduismus, im Buddhismus, im Yoga und in der Traditionellen Chinesischen Medizin Energiezentren zwischen dem Körper und Astralleib des Menschen bezeichnet. Diese werden durch Energiekanäle verbunden. Alte indische und tibetische Texte sprechen von 72.000 bis 350.000 Energiekanälen im Körper. Es gibt sieben Chakren als Hauptenergiezentren des Menschen, die sich entlang der Wirbelsäule bzw. in der senkrechten Mittelachse des Körpers befinden. Diese werden durch den Energiekanal (Sushumna oder Haralinie bezeichnet) verbunden. Man geht davon aus, dass die Bewusstseinsebene eines Menschen auch von der Schwingungsfrequenz seiner Chakren abhängt. Drehen die Chakren sich schnell, leuchten sie stark und sind ihre Farben klar, soll der Mensch nicht nur körperlich und seelisch gesund sein, sondern sich auch auf einer hohen spirituellen Entwicklungsstufe befinden. Wenn alle sieben Hauptchakren einschließlich des Kronenchakras vollständig geöffnet sind und die Lebensenergie ohne Blockaden und Störungen fließen kann, spricht man im Hinduismus/Buddhismus von einem „erleuchteten Menschen“. In der christlichen Tradition sind Chakren als Innenräume bekannt.

Wurzelchakra

c_wurzel
  • Zuordnung: Stabilität, Lebenswille, Lebenskraft, Selbsterhaltungstrieb, Sicherheit, Urvertrauen, Erdung, Aufnahme der Erdenergie
  • Physisch: Beckenboden, Dick- und Enddarm, Knochen, Beine und Füße, Zähne und Nägel, Blutbildung, Verdauung, Ischiasnerv, Drüsenfunktion der Nebennieren, Bildung von Kortison, Adrenalin, Noradrenalin, für Temperaturausgleich, Stressbewältigung, Allergieempfindlichkeit
  • Störungsfrei: Lebenskraft, gute gesundheitliche Konstitution, Urvertrauen, Sicherheit, Geborgenheit, mit beiden Beinen auf der Erde, Ausdauer, Durchhaltevermögen, stabile Knochen und Nägel, gute Zähne, gute problemlose Verdauung und Ausscheidung
  • Heilsteinlehre: Roter Jaspis
  • Aromaöle: Nelke, Rosmarin, Ingwer, Vetiver, Zypresse, Zeder (Duftlampe, Bäder, Massage Steißbeinbereich und Gesäß)
  • Im Alltag: Sportliche Betätigung, viel frische Luft, Fußmassagen, Barfußgehen, Waden- und Schenkelgüsse, Erde, Natur, Gartenarbeit, rote Kleidung + Tücher + Gegenstände, rhythmische Musik (Trommeln), Sonnenuntergang genießen

Sakralchakra

c_sakral
  • Zuordnung: Sexualität, Sinnlichkeit, Fortpflanzung, Arterhaltung, Kreativität, schöpferische Lebensenergie, Emotionen
  • Physisch: Beckenraum, Kreuzbeinbereich, Geschlechts- und Unterleibsorgane, Keimdrüsen, Gebärmutter, Nieren, Harnblase, Prostata, Entgiftung, Blutkreislauf, Lymphfluss, Hüftgelenke, Lendenwirbelsäule, Immunsystem
  • Störungsfrei: Sinnlichkeit, Lebensfreude, Schöpferische Kraft, Kreativität, Sexuelle Energie, Lust am Leben, positive Bindungen zu anderen Menschen und zum anderen Geschlecht, Selbstbewusstsein, Begeisterungsfähigkeit
  • Heilsteinlehre: Karneol
  • Aromaöle: Ylang-Ylang, Sandelholz, Myrrhe, Bitterorange, Pfeffer, Vanille, Orange (Duftlampe, Aromabäder, Massage des Unterbauches/Schambeinbereich)
  • Im Alltag: Kontakt zum Wasser: Spaziergang am See, Baden, Schwimmen, Dampfbad, sehr viel Trinken; Kreativität, bildende Künste, orangefarbene Kleidung + Tücher, orangefarbene Gegenstände und Blumen, Tanzen z. B. Bauchtanz, Tantra, Sinnlichkeit: duftende Körperöle, Aromabäder, Genuss von gutem Essen usw.

Nabelchakra

c_nabel
  • Zuordnung: Willenskraft, Selbstvertrauen, Persönlichkeit, Entwicklung des Ich, Selbstkontrolle, Gefühle, Sensibilität, Macht, Durchsetzungskraft
  • Physisch: Magen, Dünndarm, Leber, Milz, Gallenblase, Verdauungsprozess, vegetatives Nervensystem, Bauchspeicheldrüse
  • Störungsfrei: Hohes Maß an Energie und Lebendigkeit, Selbstbewusstsein, Ziele werden verwirklicht, Tatkraft, starke Persönlichkeit, Macht im positiven Sinne einhergehend mit Sensibilität und Mitgefühl, intuitive Entscheidungen, Gefühle können akzeptiert und gelebt werden, gute Nerven, guter Schlaf
  • Heilsteinlehre: Zitrin
  • Aromaöle: Lavendel, Kamille, Zitrone, Anis, Grapefruit, Fenchel (Duftlampe, Kamillenbäder, Solarplexus-Massage)
  • Im Alltag: Tiefe Bauchatmung, kurze Sonnenbäder, gelbe Kleidungsstücke + Tücher, gelbe Tapeten, gelbe Gegenstände und Blumen, Feuer (Kamin, Lagerfeuer, Kerzen), gefühlvolle Musik

Herzchakra

c_herz
  • Zuordnung: Liebe, Mitgefühl, Menschlichkeit, Zuneigung, Geborgenheit, Offenheit, Toleranz, Herzensgüte
  • Physisch: Herz, Lunge, Bronchien, Blutkreislauf, Blutdruck, Haut, Arme und Hände, oberer Rücken, Schultern, Thymusdrüse, Immunsystem
  • Störungsfrei: Mitgefühl, tiefes Verständnis und Sichhineinversetzen, Überwindung von eigennützigem Denken und Handeln, umfassende uneigennützige Liebe, Toleranz gegenüber Andersdenkenden und fremden Kulturen, es fällt leicht für andere Verantwortung zu übernehmen, auch sich selbst trotz Schwächen und Fehler liebevoll annehmen, Herzenswärme
  • Heilsteinlehre: Rosenquarz
  • Aromaöle: Rose, Jasmin, Estragon, Kardamom (Duftlampe, Rosenbäder, Brustmassagen)
  • Im Alltag: Sich selbst verwöhnen und Geschenke machen, viel in die Natur gehen und das Grün von Wiesen und Wäldern auf sich wirken lassen, sich um andere kümmern, offen sein für die Probleme anderer, anderen Lebewesen (auch Tieren) Mitgefühl entgegenbringen, grüne Kleidung, Tapeten, Gegenstände, viele Grünpflanzen in der Wohnung, andere Menschen berühren und umarmen, Shiatsu Massage, Reiki

Kehlchakra

c_kehl
  • Zuordnung: Kommunikation, Wortbewusstsein, Inspiration, Wahrheit, mentale Kraft, Ausdruck der Kreativität, Musikalität
  • Physisch: Hals, Kehlkopf, Kiefer, Speise- und Luftröhre, Atmung, Stimme, Halswirbelsäule, Nacken, Schultern, Ohren, Schilddrüse, Stoffwechsel, Nervensystem
  • Störungsfrei: Verbale und kreative Ausdrucksfähigkeit, Sprachgewandtheit, Kommunikationsfähigkeit, bewusster Umgang mit Worten, Wahrhaftigkeit, schöne Stimme, Musikalität
  • Heilsteinlehre: Aquamarin
  • Aromaöle: Eukalyptus, Kampfer, Pfefferminze, römische Kamille, Manuka (Duftlampe, Dampfbäder mit Pfefferminze, Massage von Hals und Nacken)
  • Im Alltag: Fremdsprachen lernen, Rhetorikkurs besuchen, Tagebuch schreiben, Himmelblau, Urlaub am Meer oder einem See, hellblaue Kleidung, Tücher, Tapeten und Gegenstände, Stimmübungen mit Vokalen und Mantras, Musikunterricht und Gesangsstunden, im Chor mitsingen, seine Meinung sagen

Stirnchakra

c_stirn
  • Zuordnung: Intuition, Weisheit, Erkenntnis, Wahrnehmung, Phantasie, Vorstellungskraft, Selbsterkenntnis
  • Physisch: Sinnesorgane: Augen, Ohren und Nase, Tastsinn, Nebenhöhlen, Gehirn, Hypophyse und damit das gesamte Hormon- und Nervensystem, Hypothalamus
  • Störungsfrei: Gutes Gedächtnis und Konzentrationsfähigkeit, gute Intuition und Erkenntnis höherer Wirklichkeiten über das Alltagsbewusstsein hinaus, übersinnliche Wahrnehmung (Telepathie), gute Vorstellungskraft und viel Phantasie, geistige Klarheit, Selbsterkenntnis
  • Heilsteinlehre: Lapislazuli
  • Aromaöle: Jasmin, Minze, Zitronengras, Veilchen, Weihrauch, Basilikum(süß) (Duftlampe, Bäder mit Veilchenöl, Massage des „dritten Auges“)
  • Im Alltag: Beschäftigung mit philosophischen und religiösen Schriften, Auseinandersetzung mit seinen Träumen, Meditationen (aber nicht bei völlig blockiertem Ajna-Chakra), Märchen und Fantasy-Literatur lesen, sich selbst Geschichten ausdenken, blaue Kleidung, Tücher, Wände und Gegenstände

Kronenchakra

c_kronen
  • Zuordnung: Spiritualität, Gotterkenntnis / Gottvertrauen (Ishvarapranidhana), Erleuchtung, Religiosität, Vollendung
  • Physisch: Mittelhirn, Zirbeldrüse (Epiphyse) (Schlaf-Wach-Rhythmus), ist nicht einzelnen Organen zugeordnet sondern hat eine schützende Wirkung auf den gesamten Organismus. In der Zirbeldrüse kommt das endogene Psychedelikum N,N-Dimethyltryptamin in den höchsten Konzentrationen im Körper vor. Es ist wahrscheinlich einer der Haupt-Neurotransmitter, die für den REM-Traum verantwortlich sind, und wird vor allem beim Tod in extremen Dosen ausgeschüttet
  • Störungsfrei: Spirituelles Verständnis, Selbstverwirklichung, tieferer innerer Frieden, und (vorausgesetzt, auch alle anderen Chakren sind voll entwickelt und frei von Störungen) Erleuchtung, Vollendung
  • Heilsteinlehre: Amethyst
  • Aromaöle: Weihrauch, Rosenholz, Neroli. (Duftlampe, Vollbad mit Rosenholzöl)
  • Im Alltag: Berggipfel ersteigen, weite Ausblicke/weiter Horizont, weiße und violette Kleidung, Tücher, Gegenstände, Blumen
Liebe/r Steinfreund/in, das hat Sie zuletzt bei Rübezahl interessiert: